Bereiche

Welche Arten gibt es

Erläuterungen zu den einzelnen Shootingbereichen.
Ich erlebe es relativ häufig das Schwierigkeiten beim unterscheiden der jeweiligen Aufnahmebereiche gibt. Deshalb will ich hier meine persönliche Definition mal offenlegen. So können wir schon im Vorfeld Missverständnisse vermeiden.
Ich fotografiere folgende Arten.

-Portrait
-Beauty Portrait
-Fashion
-Lifestyle
-Dessous
-Bodyparts
-Akt
-Teilakt
-Freizügiger Akt
-Fetisch


Portrait


Bei der Portraitfotografie möchte ich die charakteristischen Wesensmerkmale des Models herausarbeiten. Das Model steht im Mittelpunkt und häufig wird ein extrem enger Bildschnitt gesetz,  so dass dem Model die volle Aufmerksamkeit zukommt. Das Model übernimmt Harre und Make-up selbst.


Beauty Portrait


Grundsätzlich bildet die Beautyfotografie eine Untergruppe der Portraitfotografie. Meist handelt sich es um Frauenportraits die erheblich sgeschönt und bearbeitet werden. Charakteristische Merkmale des Modells treten in den Hindergrund und werden gegebenenfalls entfernt. Hautbild und Farben werden manipuliert um beispielsweise ein Coverrtaugliches Portrait zu erschaffen.


Fashion


Hier geht es rund um die Klamotten, Mode und Styling. Diese Elemente erhalten das Hauptaugenmerk und das Model tritt gegebenenfalls in den Hintergrund. Focus können besondere Schnitte, Formen, Farben oder Materialien sein. Manchmal gibt es Überschneidungen zu den Bereichen Teilakt beziehungsweise Akt, als Beispiel für durchschimmernde Körperbereiche. Ziel des Models ist die Mode mit Posen und Bewegung darzustellen.


Lifestyle


In der Lifestyleotografie versuche ich Menschen in alltäglichen Situationen, bei Lebensereignisse oder in Ihrem Lebensumfeld darzustellen. Ziel ist es mit dem Bilder über oder viel mehr aus dem Leben der Menschen zu erzählen. 


Dessous


Hier geht es in erster Linie um Aufnahmen von einem Model in Unterwäsche. Auch hier kann es aufgrund der Materialien Überschneidungen zu den Bereichen Teilakt/Akt geben. Das Modell ist nie vollständig nackt, die Grenze zur Nacktheit wird gewahrt.


Bodyparts


Hier werden Teile des Körpers nackt abgelichtet, manchmal auch im Makrobereich. Der Fokus liegt hierbei auf einzelne Körperpartien. Das Gesicht des Modells ist auf den Bildern nicht zu sehen.


Akt


Hier geht es um die künstlerische Darstellung des nackten Körpers, auch Vollakt oder klassische Akt genannt. Es muss nicht zwingend der ganze Körper zu sehen sein, es können auch Teilebereiche des Körpers sein. Es wird z.B. der Schambereich gezeigt ohne ihn tatsächlich in den Fokus zu rücken.


Teilakt


Bei dem Teilakt geht es ebenfalls um die Darstellung des nackten Körpers. Hier werden Teilbereiche abgedeckt, das Höschen bleibt an, häufig wird oben ohne (Topless) fotografiert. Gelegentlich umgedreht, der Oberkörper bleibt bedeckt und das Modell ist im Schambereich nackt.


Freizügiger Akt


Gegensätzlich zum klassischen Akt liegt hier der Fokus auf den sichtbaren und gegebenenfalls auch geöffneten Intimbereich des Modells. Es gibt sogenannte Close-up. Teilbereiche oder das ganze Modell wird abgelichtet hier gibt es keine klare Abgrenzung zu Pornografie oder Hardcore

Fetisch


Die Fetischfotografie kann nur schwierig definiert werden. Letztlich aufgrund der unglaublichen Vielfalt und der Anzahl an Spielarten. Hier geht es in erster Linie um Aufnahmen und nicht um eine sexuelle SHandlung. Es muss im Vorfeld eindeutig geklärt sein um was es geht, was man möchte und was eben nicht.

Scroll UpScroll Up